Beiträge von Takuya Kanbara

    Das ist ja auch nicht gerade so super, erst rausgebracht die neue Version und nun kommt gleich wieder was neues. Da kann man auch nicht immer alles auf dem aktuellen Stand halten und denke mal das da auch die Lust vergeht bei einigen Entwicklern, wenn das nicht mal wenigstens für ein paar Jahre mal so bleibt.

    Ja ich sehe nämlich das so der ein und andere schon aufgehört hat, im WoltLab Forum habe ich das gelesen aber meistens aus Persönlichen Gründen.

    Aber das wird auch damit zu tun haben, wegen der immer wieder neuen Versionen die schneller rausgebracht werden als der jeweilige Entwickler hinterher kommt und das wäre eines meiner Gründe die ich sogar offen schreiben würde, wenn ich jetzt dort Features bereits stellen würde.

    Wir haben uns entschieden, das fürs erste auf unbestimmte Zeit das hochladen von Bildern nicht mehr möglich ist, wegen der aktuellen Lage die Wir auf der Welt haben. Das Internet ist weltweit mit betroffen.

    Wir haben natürlich Schutzsysteme die dagegen wirken aber ein 100%ig Sicherheit gibt es nicht und daher haben Wir zu dieser Maßnahme entschieden.


    Wir werden auch keine Anfragen beantworten wann es wieder möglich ist bilder hochzuladen.


    Das Digimon Team

    Features die noch kommen:

    • Es werden noch ein paar weitere Features kommen wie Passwort zurücksetzen wird nur die E-Mail Adresse akzeptiert und nicht der Benutzername. Dies soll verhindern das unaufgeforderte Passwort rücksetzen zu vermeiden die nicht von euch ausgelöst wurden sind.

    Weiteres steht noch offen.

    Features die schon vorhanden sind:

    • Der Benutzer Gennai ist eine voll automatisierte KI und ist in einigen Bereichen dafür verantwortlich diese zu moderieren.
    • Ihr werdet mal abgefragt ob eure E-Mail noch aktuel ist, dies soll vermeiden das wenn Ihr eure Passwort mal vergisst, habt Ihr bei nicht aktueller E-Mail Adresse keinen Zugriff mehr auf euren Account, Wir können euch auch dabei nicht helfen, denn Wir können keinen Account einfach so die Daten ändern bzw. an einem dritten sofern das doch jemand anderes ist nicht weitergeben.
    • Es folgt auch bei Benutzernamen eine Einschränkung von Zeichen die nicht verwendet werden können.

    Im letzten Teil unserer Vorstellungsreihe zur WoltLab Suite 5.3 greifen wir die Thematik des vorherigen Teils Neuerungen in WoltLab Suite 5.3 (Teil 4) auf und möchten weitere Verbesserungen der Administrationsoberfläche vorstellen. Im Fokus steht hier die Erleichterung von wiederkehrenden Aufgaben sowie die Vereinfachungen von Prozessen ohne Funktionsverlust, um die Benutzerfreundlichkeit der Bedienung weiter zu verbessern.

    Vereinfachte Verwaltung von Paket-Servern

    Das System der verschiedenen Paket-Server ist historisch gewachsen und ist immer wieder Gegenstand von Rückfragen und Problemen. Mit der Version 5.3 haben wir die Logik angepasst, um den Prozess zu vereinfachen und Fehlerquellen zu beseitigen. Die Server für Updates der WoltLab-Produkte sowie dem Plugin-Store sind nun dauerhaft hinterlegt und passen sich automatisch an die korrekte Version an.


    Upgrades werden zukünftig über einen einfachen Schalter realisiert, der automatisch die richtige Anpassung der Konfiguration vornimmt. Unser Ziel ist es, diesen Prozess mit neueren Versionen schrittweise weiter zu verbessern, um die bestmögliche Lösung zu finden.

    Verbesserte Liste der Suchergebnisse beim Suchen nach Paketen

    Wir haben die Darstellung der Suchergebnisse beim Suchen nach Paketen über die Administrationsoberfläche überarbeitet, um diese benutzerfreundlicher zu gestalten. Offizielle Pakete werden nun oben in den Ergebnissen angezeigt sowie gesondert markiert, damit sich diese bessere von Paketen von Drittanbietern unterscheiden lassen. In der Auflistung wird nun auch die Beschreibung der Pakete direkt mit angezeigt, um es einfacher zu machen, zu verstehen, um was für ein Paket es sich handelt. Bei Paketen aus dem Plugin-Store wird zudem ein Direktlink angezeigt, der zur dazugehörigen Seiten im Plugin-Store führt.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Medien-Dateien ersetzen

    Beim Bearbeiten von Medien kann nun die Datei als Ganzes ersetzt werden. Dies hat den Vorteil, dass die neue Datei automatisch an allen Stellen auftaucht, wo die Medien-Datei zuvor eingebunden war, ohne dass diese Stellen manuell bearbeitet werden müssen.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Verbesserte Übersicht in der Moderation

    Wir haben die Auflistung der Einträge in der Moderation überarbeitet. Die Darstellung ist nun übersichtlicher und entspricht damit der aus der Themen-Liste im Forum gewohnten Bedienung und Aufbau.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Weitere Verbesserungen

    Mit Hilfe von Cronjobs werden wichtige Aufgaben im Hintergrund ausgeführt. Das Protokoll der ausgeführten Cronjobs liefert Informationen darüber, ob die Ausführung reibungslos abgelaufen ist oder Probleme aufgetreten sind. Dieses Protokoll wurde in der neuen Version überarbeitet und lässt sich nun filtern, wodurch es deutlich einfacher ist, fehlerhafte Ausführungen ausfindig zu machen.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Beim Erstellen von neuen Inhalten über die Administrationsoberfläche springt das System nach dem Absenden direkt wieder in das leere Formular, was besonders komfortabel ist, wenn man mehrere Inhalte des gleichen Typs hintereinander erstellen möchte. Manchmal möchte man aber stattdessen direkt zum erstellten Inhalt springen. Mit der neuen Version bietet das System nun einen Direktlink zum zuvor erstellten Eintrag an, um direkt zu dessen Bearbeitung übergehen zu können.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    Die Umbenennung eines Benutzers durch den Administration wird nun wie eine Umbenennung des Benutzers selber behandelt und im Benutzerprofil entsprechend vermerkt.


    Es kann ein Ärgernis sein, wenn man als Administrator einen älteren Benutzeraccount bearbeiten möchten, in diesem aber zwischenzeitlich hinzugekommene Pflichtfelder nicht ausgefüllt sind. Mit der neuen Version kann der Administrator Benutzer bearbeiten ohne dass Pflichtfelder vollständig ausgefüllt sein müssen.


    Quelle:

    Offizielle Webseite von WoltLab Suite | Neuerungen in WoltLab Suite 5.3 (Teil 5) von Marcel Werk

    In den vorherigen drei Teilen haben wir uns bereits mit den Neuerungen und Verbesserungen der WoltLab Suite 5.3 befasst. Neuerungen in WoltLab Suite 5.3 (Teil 3) geht auf die überarbeitete Verwaltung der Benachrichtigungseinstellungen oder die Neugestaltung der Trophäen genauer ein. In diesem vierten Teil thematisieren wir weitere Verbesserungen, die vor allem dem Administrator zu Gute kommen.


    Tipp: Für Entwickler haben wir zwischenzeitlich in Neuerungen für Entwickler in WoltLab Suite 5.3 eine Übersicht über die technischen Verbesserungen und Erleichterungen in der neuen Version bereitgestellt.

    Überarbeiteter Freischaltungsprozess von E-Mail-Adressen

    Die eigenständige Aktivierung von Benutzern über die Bestätigung der E-Mail-Adresse ist weit verbreitet und nur in manchen Fällen greifen Betreiber zu der Möglichkeit, Benutzerkonten manuell freizuschalten. In dieser Konstellation entfiel allerdings die Bestätigung der E-Mail-Adresse durch den Benutzer.


    Mit Version 5.3 werden diese beiden Methoden nun voreinander getrennt. Der Benutzer kann im Rahmen eines Aktivierungsprozesses nach der Registrierung seine E-Mail-Adresse bestätigen, damit dieser Benachrichtigungs-E-Mails erhalten kann. In der Standardeinstellung wird durch die Bestätigung der E-Mail-Adresse implizit auch das Benutzerkonto aktiviert. Alternativ ist es nun einstellbar, dass das Konto zusätzlich erst durch den Administrator freigegeben werden muss.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bei bereits aktivierten Benutzern erfolgt nun eine separate Erfassung der E-Mail-Bestätigung. Eine nachträgliche Deaktivierung der E-Mail-Adresse hat keinen Einfluss auf den Aktivierungsstatus des Benutzerkontos, verhindert aber den Versand von regulären E-Mails, zum Beispiel Benachrichtigungen, an diese Adresse.

    Lokale Speicherung von Google-Schriftarten

    Das Google Fonts-Projekt bietet eine umfangreiche Auswahl an Schriftarten für den Einsatz auf Websites, ideal um der eigenen Seite mehr Charakter zu verleihen. Mit der Version 5.3 werden diese Schriftarten nicht mehr direkt durch den Browser vom Google Fonts-Dienst abgerufen, sondern direkt durch die WoltLab Suite zur Verfügung gestellt.


    Die ausgewählten Schriftarten werden dabei direkt von der Software heruntergeladen und lokal in der WoltLab Suite-Installation zwischengespeichert. Zu keinem Zeitpunkt stellt dabei der Browser eine Verbindung zu Google her, um die Schriftarten zu beziehen, alles läuft direkt und unmittelbar über Ihre Installation.

    Fehlerprüfung für individuelles CSS/SCSS

    Bisher fielen Syntax-Fehler in individuellem CSS/SCSS erst beim Aufruf des Frontends auf, was insbesondere bei kleineren Änderungen an einer Live-Website sehr ärgerlich sein konnte. Mit der neuen Version werden die Eingaben direkt geprüft und im Fehlerfall ein Speichern der Änderungen verhindert.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bei längeren Inhalten in den Eingabefeldern für individuelles CSS und SCSS merkt sich das System nun zudem beim Absenden die vorherige Zeilenposition.

    Hochladen von zusätzlichen Bildern für Stile

    Nicht selten benötigt man für einen Stil neben dem Logo weitere Bilder - z.B. für die Darstellung von Hintergrundgrafiken. Bisher musste man diese Bilder separat per FTP hochladen. Mit der neuen Version geht dies direkt über den Stil-Editor analog zum Hochladen des Logos.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Weitere Verbesserungen

    Die Verwaltung von Labelgruppen wurde verbessert. So lassen sich Labelgruppen nun nach dem Titel und der Beschreibung filtern, zudem wird die Anzahl der Labels, die sich in einer Gruppe befinden angezeigt. Ein Klick auf die Zahl führt direkt zur passenden Liste der Labels.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bei der Erstellung von Benutzerrängen wird nun eine Live-Vorschau bei der Eingabe des Namens angezeigt.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    Die E-Mail-Signatur kann nun auch HTML-Code enthalten.


    Benachrichtigungs-E-Mails enthalten ab Version 5.3 die List-Unsubscribe und List-ID-Header. Diese ermöglichen E-Mail-Clients die E-Mails besser einzusortieren und dem Benutzer eine einfachere Möglichkeit zur Verfügung zu stellen, die E-Mail abzubstellen.


    Quelle:

    Offizielle Webseite von WoltLab Suite | Neuerungen in WoltLab Suite 5.3 (Teil 4) von Marcel Werk

    In den beiden vorhergegangenen Teilen Neuerungen in WoltLab Suite 5.3 (Teil 1) und Neuerungen in WoltLab Suite 5.3 (Teil 2) haben wir das Konzept der "Quality of Life"-Verbesserungen angesprochen. Dahinter verbirgt sich unser Anspruch, das umfangreiche Feedback von Kunden und Nutzern dafür zu verwenden, bestehende Funktionen intelligent auszubauen und zu verbessern.

    Benachrichtigungs-Einstellungen

    Mit der Zunahmen an Konfigurations-Einstellungen für Benachrichtigungen wurde die dazugehörige Seite im Benutzerkonto sehr lang und damit auch immer unübersichtlicher. Mit Version 5.3 haben wir die Darstellung der Seite komplett überarbeitet und sowohl in der Desktop-Ansicht als auch in der mobilen Ansicht eine kompaktere Gestaltung gewählt, um für mehr Übersichtlichkeit zu sorgen. Im Zuge der Überarbeitung wurde zudem die Barrierefreiheit der Seite verbessert.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Indikator für sichere Passwörter

    Die Wahl eines sicheren Passwortes ist nicht einfach und die Hauptursache für kompromittierte Benutzerkonten. Mitschuld daran tragen auch starre Passwortregeln, die teilweise hohe Komplexitäten erfordern, etwa Sonderzeichen und Zahlen, ohne dabei die Sicherheit nennenswert zu erhöhen.


    Wir möchten dem entgegenwirken, in dem bei der Eingabe des Passwortes eine direkte Prüfung bereits im Browser stattfindet, um schwache Passwörter direkt aufzudecken. Der Algorithmus arbeitet intelligent und kennt häufig verwendete Kennwörter, Wiederholungen und andere Arten von teilweise langen, aber einfach zu erratenen Passwörtern.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Diverse Verbesserungen für Trophäen

    Zusätzlich den bereits direkt angezeigten Trophäen wird im Benutzerprofil ein Hinweis auf weitere Trophäen angezeigt. Der dazugehörige Link für zur Auflistung zu den Trophäen, die der Benutzer erhalten hat.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    In der allgemeinen Auflistung der verfügbaren Trophäen wird nun angezeigt, wie oft eine Trophäe bereits an einen Benutzer vergeben wurde.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    Die maximale Anzahl an besonderen Trophäen - also Trophäen, die direkt im Benutzerprofil bzw. in der Seitenleiste von Beiträgen angezeigt werden - ist nun nicht mehr beschränkt. Der Administrator kann über Benutzergruppe hier beliebige Werte festlegen. Der Benutzer wird bei der Auswahl seiner besonderen Trophäen zudem besser über das festgelegte Limit informiert.

    Weitere Verbesserungen

    Wir haben die Darstellung der hilfreichsten Antwort im Thema überarbeitet. Falls eine hilfreichste Antwort im Thema vorhanden ist, wird unter dem Startbeitrag ein großer Button angezeigt, mit der man direkt zum hilfreichsten Beitrag springen kann.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Hat man in der Themenliste einen Filter - z.B. nach Labeln - ausgewählt, der keine Ergebnisse geliefert hat, kann man nun bequem per Direktlink den Filter zurücksetzen und spart sich damit mehrere Klicks.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Quellcode-Boxen mit vielen Zeilen in Forenbeiträgen werden standardmäßig eingeklappt darstellt. Mit Version 5.3 steht nach dem Aufklappen der Box zusätzlich zum Button am Ende der Box auch ein Button am Anfang der Box zur Verfügung, um die Box wieder einzuklappen.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.




    Beim Kommentieren von Inhalten - z.B. im Blog oder in der Bildergalerie - steht nun der Reiter mit den Smileys analog zum Schreiben von Beiträgen im Forum zur Verfügung.


    Externe Links, die sich in durch Nutzer generierten Inhalten - z.B. Forenbeiträge - befinden, werden nun mit dem Attribut rel=ugc versehen, um eine bessere Erfassung der Bewandtnis dieser Links durch Suchmaschinen zu gewährleisten. Darüber hinaus werden Links, die nicht Teil der WoltLab Suite sind aber zur Domain gehören, auf der auch die WoltLab Suite installiert ist, nicht mehr als externe Links erkannt.


    Reaktionen zu CMS-Artikeln erzeuge nun eine Benachrichtigung an den Autor des Artikels.


    Die festgelegte „Benutzer online“-Darstellung für Benutzernamen wird nun auch außerhalb der „Benutzer online“-Liste für die Darstellung angewendet.


    Quelle:

    Offizielle Webseite von WoltLab Suite | Neuerungen in WoltLab Suite 5.3 (Teil 3) von Marcel Werk

    Im ersten Teil haben wir die neue 2-Klick-Lösung für externe Inhalte, Globalen Themenformularen und weiterer "Quality of Life"-Verbesserungen im Detail beleuchtet. Dieser Fokus auf die Überarbeitung und intelligente Verbesserung bestehender Funktionalitäten floß auch in die Entwicklung der Version 5.3 von WoltLab Suite Filebase ein, die wir im folgenden im Detail beschreiben möchten.

    Mehrsprachigkeit von Dateien

    Vielfach gewünscht, wird es mit Version 5.3 möglich sein, die Beschreibungstexte für Dateien ähnlich wie bei CMS-Artikeln vollständig mehrsprachig zu hinterlegen. Das heißt die Datei selbst wird nur einmal hinterlegt, die Beschreibungstexte aber mehrfach - abhängig von der Anzahl der installierten Sprachen. Im Formular gibt es dazu für jede Sprache einen eigenen Reiter, über den sich die Texte entsprechend festlegen lassen.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Je nachdem mit welcher Sprache ein Benutzer die so erstellte Datei später aufruft, werden die passenden Texte angezeigt. Jede Sprachversion hat einen eindeutigen Link, sodass sich die verschiedenen Versionen auch von Suchmaschinen korrekt indizieren lassen.

    Moderationsbenachrichtigungen

    Benachrichtigungen zu moderativen Aktionen zu eigenen Inhalten - z.B. Löschen oder Freischalten - kennt man bereits von Foren-Themen. Mit Version 5.3 gibt es diese Art von Benachrichtigungen auch für Dateien aus der Filebase. Beispielsweise wird man nun benachrichtigt, wenn eine eigene Datei, die sich in der Freischaltung befand, freigeschaltet wurde.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Weitere Verbesserungen

    Die Sterne-Bewertungen von Datei-Rezensionen zeigt nun die Gesamtanzahl der vorhandenen Bewertungen an.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Ein neuer Button ganz oben in der Version-Liste erlaubt es dem Eigentümer einer Datei einfacher eine neue Version der Datei hinzuzufügen.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Beim Hinzufügen einer neuen Datei-Version schlägt die Filebase nun direkt die nächste freie Versionsnummer vor.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Die Kurzbeschreibung von Dateien kann mit der neuen Version erstmals über die Suchfunktion durchsucht werden.


    Quelle:

    Offizielle Webseite von WoltLab Suite | Neuerungen in WoltLab Suite 5.3 (Teil 2) von Marcel Werk

    Mit der WoltLab Suite 5.3 möchten wir unser Versprechen einlösen, dass wir mit der Einführung des aktuellen Lizenzmodels im Rahmen der WoltLab Suite 5.2 gegeben haben. Wir haben uns vorallem darauf konzentriert, das umfangreiche Feedback zu bestehenden Funktionen zu verwenden, um diese anzupassen und zu verbessern.


    Bei neuen Funktionen haben wir viel Wert darauf gelegt, diese sinnvoll in bestehende Funktionalitäten zu integrieren und eventuelle Lücken zu schließen, um sowohl Nutzern als auch Betreibern ein besseres Produkt liefern zu können. Für einen reibungslosen Umstieg haben wir bei der Entwicklung technische Umbrüche bestmöglich vermieden.

    2-Klick-Lösung für externe Inhalte

    Externe Medien, beispielsweise eingebundene Videos, können den Inhalt sinnvoll ergänzen und so einen echten Mehrwert für Leser bieten. Die pauschale Einbindung von Drittquellen ist jedoch aus Datenschutzgründen nicht immer ideal und kann je nach eingebundenen Dienst auch aus technischen Gründen, beispielsweise die Seitenladezeit auf mobilen Geräten, nicht immer ewünscht sein.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Die WoltLab Suite 5.3 implementiert dazu eine zwischengeschaltete Abfrage, die das Einbinden von externen Inhalten verhindert, bis der Nutzer ausdrücklich dem Laden der Inhalte zugestimmt hat. Diese Einstellung gilt bei Gästen bis zum Schließen des Browsers, bei angemeldeten Benutzern wird die Einstellung über eine Benutzereinstellung gespeichert und kann dort auch zurückgesetzt werden.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bei dem Link in der rechten oberen Ecke, im Beispiel "www.youtube.com", handelt es sich um einen Direktlink, über den der eingebundene Inhalt direkt aufgerufen werden kann. Die gesamte Funktionsweise lässt sich auf Wunsch auch über eine Einstellung in der Administrationsoberfläche vollständig abschalten.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Globale Themenformulare

    Themenformulare wurden mit Version 5.2 neu eingeführt. Sie erlauben es dem Administrator zusätzliche Eingabefelder für bestimmte Unterforen festzulegen. Diese Eingabefelder werden den Benutzern zu Beginn des Formulars zur Erstellung eines neues Thema angezeigt. Nachdem das Thema erstellt wurde, werden die angegebenen Werte vor dem eigentlichen Text des Startbeitrags aufgelistet. Ein Schwachpunkt der Themenformulare war die Tatsache, dass diese an ein bestimmtes Unterforen gebunden waren und nicht bequem für andere Bereiche genutzt werden konnten. Auch das Verschieben von Themen mit ausgefüllten Eingabefelder von einem Bereich in einen anderen wurde dadurch problematisch.


    Mit Version 5.3 führen wir so genannte globale Themenformulare ein. Diese können unabhängig von einem bestimmten Unterforum erstellt und anschließend beliebig vielen Unterforen - auf Wunsch auch allen Foren - zugeordnet werden.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Weitere Verbesserungen

    Autoren des zugrunde liegenden Inhalts werden in Kommentaren nun besonders hervorgehoben.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Dateianhänge im Audio-Format, die im Inhalt eingebettet sind, werden als Audio-Player angezeigt und können direkt abgespielt werden.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    E-Mail-Benachrichtigung werden von der Software ab Version 5.3 so verschickt, dass vor dem eigentlichen Absenden noch einmal zusätzlich geprüft, ob der Empfänger, den zugrunde liegenden Inhalt bereits gelesen oder zwischenzeitlich die Zugriffsrechte für den Inhalt verloren hat. Dies soll die Menge an unnötig verschickten E-Mail-Benachrichtigungen reduzieren.


    Die Möglichkeit über einen Button zum Seitenanfang zu springen, steht nun auch auf Smartphones und Tablets zur Verfügung. Der Button wird intelligent ein- und ausgeblendet, so wird dieser beim Scrollen nach unten ausgeblendet und stört somit nicht beim Lesen von Inhalten.


    Die Links des Footer-Menüs sind in der mobilen Version auch über das Hamburger-Menü erreichbar.


    Beim Verschieben bzw. Kopieren von Beiträgen schlägt die Software nun automatisch einen Titel für das neu zu erstellende Thema vor.


    Die Schema.org MicroData für Themen wurde überarbeitet und bieten dadurch eine optimalere Erfassung von Foren-Themen durch Suchmaschinen.


    Quelle:

    Offizielle Webseite von WoltLab Suite | Neuerungen in WoltLab Suite 5.3 (Teil 1) von Marcel Werk